Hochschwangere Frau

Du wirst zu einer Frau nach Hause gerufen. Sie ist hochschwanger und liegt im Bett auf dem Rücken. Sie ist blass und hat einen Blutdruck von 105/60, Puls 95, sie hat kalten Schweiss.
Keine Schmerzen.
Was vermutest du, was tust du sofort?

3 Kommentare zu “Hochschwangere Frau
  1. Hallo ANNETTE

    1. Notarzt rufen -drohender Schock 105:95= >1 Schocklagerung
    2. BZ-Wert
    3. BZ erniedrigt
    4. je nach bewußstseinslage Traubenzucker Gabe
    5. (i.v.Zugang legen???, eigentlich sinnvoll, nur wenn der Schock nicht Abwendbar ist und ich mit dem Unterzucker Falsch liege)

    kaltschweißig: -Herzinfarkt -Schwangerschaft-Diabetis/ Unterzuckerung -Schock

    keine Schmerzen: tendiert eher in die Richtung Unterzuckerung, obwohl es gibt ja den stummen Infarkt.

    die Frau ist schwanger und liegt auf dem Rücken.

    Habe ich etwas vergessen oder total übersehen?

    sonnigen Gruß
    Annette aus Flensburg

  2. Sofia sagt:

    Die Frau steuert auf den Schockindex zu.

    beruhigen Schocklagerung
    112
    i.v. Zugang legen mit NaCl
    Sauerstoffgabe (4-6l/min)
    ständige Bewusstseins-, Puls- und Blutdruckkontrolle
    zudecken
    ggf.Kreislaufstabilisierendes Mittel geben

    Kontrolle auf Blutungen, wenn Blutung und Kreislauf ok, Patientin in Linkslage mit erhöhtem Becken

    BZ kontrollieren, evtl Glucose i.v.

  3. Wir dürfen doch als Heilpraktiker keine verschreibungspflichtigen Medikamente herausgeben und haben. Es sei denn wir haben einen Notfallkoffer vom zuständigen Gesundheitsamt, nach einem Antrag bekommen.
    Ausserdem ist die Frau HOCHSCHWANGER, was darf sie da denn noch bekommen, an Kreislaufstabilisierenden- Medikamenten?

    sonnigen Gruß
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*