Heilpraktiker Prüfung März 2015: Eventuell 2 Einspruchfragen

Das schreibt Eva: „Meiner Meinung nach gibt es zwei Fragen, die sich für einen Einspruch lohnen. Die Leberfrage und der 80 Jährige mit Divertikeln und Zystitis. Sprechen wir doch einfach morgen Abend bei der Prüfungsbesprechung drüber.“

Webinar: 19. März 2015: Besprechung der Heilpraktiker Prüfung vom 18. März 2015

HP Eva Schmid bespricht alle 60 Fragen aus der vergangenen Prüfung
Hier findest du die Aufzeichnung

Getagged mit: , , ,
40 Kommentare zu “Heilpraktiker Prüfung März 2015: Eventuell 2 Einspruchfragen
  1. Jana Mayer sagt:

    Widerspruch kannst du sicherlich nicht anreichen da die Antworten korrekt waren…Lg Jana

  2. Karin Schoder sagt:

    Guten Morgen Eva,
    ich habe gestern Abend an dem Webinar bzgl. Besprechung der Prüfungsfragen teilgenommen. Vielen Dank dafür.
    Sie erwähnten auch, dass man Widerspruch einlegen könnte und auch sollte, wenn man 16 Fehler hat. Dies ist bei mir der Fall. Ich habe auch genau diese zwei Fragen, von denen Sie gemeint haben es würde sich lohnen Widerspruch einzulegen falsch. Ich war in Salzgitter in der Prüfung. Könnten Sie mir da helfen den Widerspruch aufzusetzen? Ich frage nur deshalb weil Sie das auch erwähnt haben, dass Sie das auch machen. Es würde mich sehr sehr freuen, wenn Sie mir da helfen würden. Es gibt noch eine Dame die sich da mit anschließen würde.

    Herzlichst
    Karin Schoder

  3. janamayer sagt:

    Ich habe auch die Prüfung im Salzgitter gemacht 🙂 werde auch Widerspruch einlegen aber habe noch nix bekommen vom Salzgitter ob ich bestanden oder nicht bestanden habe 🙂 Ihr schon ? Habt Ihr es im Ratskeller oder im Goslar gemacht …

    • Rippenbogen sagt:

      Das ist ja lustig. Ich war auch in salzgitter, aus im Ratskeller und habe auch 16 Fehler mit den beiden fragen. Interessant wäre wie schnell das ganze geht mit dem Einspruch, da salzgitter wohl nicht mehr prüfen wird und wenn das ganze über das Amtsgericht läuft es sich evtl monate lang ziehen könnte…

  4. jana mayer sagt:

    Die Fragen 56 und 60 sind damit gemeint Eva ? Vielen dank für deine Antworten mit Herzlichem Gruß an dich Jana

  5. Birgit Gaffal sagt:

    Ein Widerspruch gegen die Frage 56 wäre sinnvoll, da diese Frage ja nicht eindeutig war. Bitte sagt mir doch, wohin der Widerspruch geschickt werden kann? Mein bereits geschriebenen Widerspruch an das Landratsamt München wurde abgewiesen mit dem Hinweis, ich solle diesen doch an das örtliche Landratsamt schicken. Dies scheint mir jedoch unsinnig.

  6. Birgit Gaffal sagt:

    Wow, lieben Dank – das ist ja echt spitze! Vielleicht kann es ja noch positiv ausgehen für mich und viele andere HPA.

  7. Corinna Wichert sagt:

    Ich würde gerne Einspruch gegen die Fragen 56 und 60 stellen. Wäre es möglich, dass ihr mit entsprechende Unterlagen zusammenstellt?
    LG Corinna

  8. Eva-Maria Färber sagt:

    Hallo,
    auch für mich wäre es interessant einen Tip bzw. Formulierung für den Einspruch gegen die Frage 56 und 60 zu bekommen.
    Ich habe auch beide Fragen falsch bei 17 Fehler. Habe die Prüfung in Friedberg, Wetteraukreis abgelegt.

    Für Ihre Hilfe bedanke ich mich im Voruas.

    Gruß Eva-Maria Färber

  9. tr505 sagt:

    Hallo, könnten Sie mir diesen vorformulierten Text für den Einspruch auch zukommen lassen? Hatte am Freitag mit Frau Schmid telefoniert.

    Grüsse aus Hannover

  10. Edith Z. sagt:

    Hp Prüfung 2015
    Ich habe 17 Fehler leider viele Leichtsinnsfehler. Wegen den Fragen 56 60 weiss ich leider nicht auf welche Prüfung Ihr euch bezieht A oder B deshalb wäre ich sehr dankbar wenn ich eine Nachricht bekäme damit ich es mit meiner Prüfung abgleichen kann.

    Mit freundlichen Grüßen

    Edith

  11. janamayer sagt:

    Habe meine Prüfung auch im Salzgitter gemacht und weis nicht weiter wegem Widerspruch..
    Liebe Grüße an alle Jana

    • HP Annette sagt:

      Hallo Jana,
      haben sie meine Kollegin am Wochenende nicht erreicht? Wir hatten Ihnen diesbezüglich eine Mal geschickt. Versuchen Sie es sonst gern noch einmal morgen vormittag unter der Nummer, die ich Ihnen mitteilte.

  12. jana sagt:

    Hallo Anette,
    Ich habe auch meine Prüfung mit 17 Patzern leider nicht geschafft und habe mich nun hier bei euch eingelesen 🙂 wie viele habe ich bei den Fragen 59 und 60 Fehler gemacht. Wie genau funktionier das mit dem Wiederspruch denn ..

    • HP Annette sagt:

      Hallo Jana,
      wir sind jetzt in den Osterferien, nachdem wir mit sehr vielen Teilnehmern gesprochen haben, leider können wir Ihre Anfrage jetzt also nicht mehr persönlich bearbeiten.

      Bitte hören Sie sich die Kommentare zu den eventuellen Einspuchs-Fragen in der Aufzeichnung Teil 3 aus der Prüfungsbesprechung an.
      Es geht in dieser Aufzeichnung vor allem um die letzten Fragen aus der Gruppe B.
      Den Link zu Teil 3 sende ich hier direkt:
      https://youtu.be/ZoqTwxjad9c

      Ansonsten ist die gesamte Aufzeichnung mit allen 3 Teilen er in unserem Lernportal ILIAS unter diesem Link verfügbar:
      http://e-vidia.com/goto.php?target=crs_1258&client_id=evidia

      Lieben Gruß und frohe Ostern!

  13. Leider habe ich wie einige Andere auch, Leichtsinnsfehler gemacht. Die Frage nach der Divertikulitis/Zystitis und die Leberfrage waren auch dabei. 16 Fehler ist echt knapp. Bitte schicken Sie mir auch Informationen, damit ich Widerspruch einlegen kann.
    Danke schön.
    Lg
    Michaela

  14. Ralfus sagt:

    Hallo Annette,
    ich schließe mich den Vorrednern an und hätte gern Unterstützung für den Einspruch.
    LG
    Ralfus

  15. Ilona sagt:

    Hallo wollte mich mal kurz melden. Habe in Berlin die schriftliche Prüfung gemacht und nach Ansbacher Lösungschüssel 14 Fehler gemacht. Von Tempelhof eine Einladung zur mündlichen erhalten. Dem Schreiben entnahm ich dass ich nur 13 Fehler gemacht habe. Ich hatte auch die Leberfrage falsch. Sie wurde mir jedoch nicht als Fehler gewertet. Grade den Personen, sie die Leberfrage falsch hatten emfehle ich sich direckt an den Amtsarzt zu wenden. Vielleicht läßt sich etwas im persönlichen Gespräch klären, so dass es zu keinem ablehnenden Bescheid kommt und ihr trotzdem zur mündlichen eingeladen werdet. Die Amtärzte der Gesundheitsämter sind nicht sklavisch an den Lösüngsschlüssel gebunden und können Einzelfallentscheidungen treffen.

    Liebe Grüße
    Ilona

  16. Eva Schmid sagt:

    Liebe Ilona, vielen Dank für das Feedback und herzlichen Glückwunsch!!! Bislang haben die einzelnen Gesundheitsämter unterschiedlich reagiert, schön, dass Berlin so fair ist. Alles Gute für die Mündliche 🙂

  17. tanja sagt:

    Liebe Ilona,
    ich hänge wegen der anderen strittigen Frage in der Luft – würde die Divertikulitis -Frage rausgenommen, dann müsste ich auch noch zur mündlichen Prüfung geladen werden. Ilona – Du bist doch nachträglich zur mündlichen geladen worden, oder!? Für wann hast Du den Termin zur mündlichen bekommen???

    Danke für ein kurze Info!!!

    sonnige Grüße sendet
    Tanja

  18. tanja sagt:

    … sorry nun sehe ich erst, dass Du gar nicht nachträglich zur mündlichen Prüfung zugelassen wurdest!?

  19. Ilona sagt:

    Liebe Tanja,

    du hast Recht, ich wurde gar nicht nachträglich zur Prüfung eingeladen. Habe ja auch ohne die Leberfrage 46 richtige Antworten gehabt. Drücke Dir die Daumen dass es noch noch klappt! Frage doch einfach bei deinem Gesundheitsamt AA mal nach ob Du nicht doch zur mündlichen Prüfung zugelassen werden kannst.

    Liebe Grüße
    Ilona

  20. Maja sagt:

    Hallo zusammen,
    ich bin leider auch mit 16 Fehlern durchgeschlittert. Ich bin gerade dabei das Schreiben zu formulieren um Einspruch einzulegen. Kann mir jemand einen Tip oder eine Vorlage geben, wie das am besten zu gestalten ist. Sollte ich z.B. die Frage (56) nochmal komplett wiedergeben und dann meine Kritik dazu äußern oder reicht es die kritischen punkte zu beschreiben.
    Hat evtl. schon jemand von euch Widerspruch zu dieser Frage eingelegt und auch schon eine Rückmeldung bekommen?
    Ich danke euch sehr für eine Rückmeldung,
    mit lieben Grüßen
    Maja

  21. tanja sagt:

    ich habe das GA Berlin angeschrieben und gefragt, ob die Divertikulitisfrage ggf auch aus der Wertung genommen würde. Man lehnte dies ab und verwies auf mich an Ansbach. Als ich dann in Ansbach anrief, sagte man mir, dass Berlin zuständig sei… auf Nachfragen, wer denn nun letztlich die Entscheidung treffen würde, dürfe man mir keine Auskunft geben.
    Ein Widerspruch macht jedoch schon insofern keinen Sinn, als das man sich damit für die kommende Prüfung (Oktober) selbst blockieren würde, da man nicht zur Prüfung gehen kann, sofern der Widerspruch noch nicht durch ist… Ich werde also keinen Widerspruch einlegen und nochmal normal zur Prüfung gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*