Prüfungsvorbereitung in der Toskana

Vom 13.-16. April bin ich in Lucca in der Toskana um die für Herbst geplante Prüfungsvorbereitung vorzubereiten.
Es gibt also kein neues Fallbeispiel.
Informationen zu der Prüfungsvorbereitungswoche im Herbst (Mitte bis Ende September)
findet ihr hier: www.heilpraktikerpruefung.com

Ein Kommentar zu “Prüfungsvorbereitung in der Toskana
  1. Hallo ANNETTE

    Erziehungsberechtigte und Jungen zusammen
    Beobachtung von Hautfarbe, -trockenheit -feuchtigkeit,-durchblutung, Atmung, Größe/Gewicht (adipositas/normal/dünn)/Altersentsprechend körpersprache zugewandt abgewandt…usw.

    1. Ich fange mit der pathologischen Diagnostik an, damit ich eine Blasenerkrankung, Niereerkrankung,Diabetis ausschließen kann.
    -Trinkverhalten,Eßverhalten,Gewichtsabnahme,Urinsticks,Abklopfen/Perkutieren

    2. da ich von einem pschychischen Auslöser ausgehe und nicht von einer Entwicklungsverzögerung ( da 2 Jahre bereits trocken), begebe ich mich mit Fragen auf die Suche nach der Ursache:
    Erziehungsberechtigter(e), dann den Jungen
    Geschwister -wieviel-an welcher Position Geboren-Fehlgeburt-Todesfall
    Elternbeziehung -Streit-Trennung-Scheidung-Todesfall
    Großeltern und andere nahestehende Personen
    Kindergarten-wie ist die Beziehung zu den Erziehern-zu den anderen Kindern
    -wann in die Schule
    Hat Ihr Sohn sich in den letzten 7 Wochen verändert. Lassen Sie sich Zeit und schauen Sie in aller Ruhe 7 Wochen zurück.Vergleichen sie die Tage/Termine die sich jede Woche regelmäßig wiederholen und achten sie dabei auf die kleinsten unregelmäßigkeiten.

    Angst-vor bestimmten Menschen-..Kinder-…Bekannten
    Unfall-gesehen -selber-mitbekommen-
    Träume

    Was gibt es noch zum Fragen??? Was kann ich besser machen

    sonnigen Gruß
    Annette(Flensburg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*