HUS und EHEC und neuer Fall

Der vorherige Fall deutet auf das Hämorrhagische, Urämische Syndrom hin, welches bei Kleinkindern Säuglingen und alten, geschwächten Menschen ein schon bei Verdacht meldepflichtige Infektionskrankheit ist: § 6. Sofort Notarzt in diesem Fall, bzw. ins Krankenhaus umgehend. Es besteht Lebensgefahr, z.B. wegen Nierenversagen.

EHEC ist eine Coli Bakterienart, die mit ihren hämorrhagischen Stämmen zum HUS führt. Coli Bakterien sind physiologisch. EHEC sind pathogene Stämme von Coli Bakterien. Eine Ansteckung kann unauffällig verlaufen, besonders aber geschwächte Menschen sind stark gefährdet.

Das Hauptreservoir des Erregers sind vor allem Rinder, aber auch Schafe und Ziegen. Der Erreger kann mit der Nahrung, mit rohem Fleisch oder Rohmilch, aufgenommen werden; ebenso über fäkalienverseuchtes Trink- und Badewasser. Außerdem ist eine direkte Ansteckung möglich.

Neues Fallbeispiel:
Ein fünfjähriger Junge, der schon seit 2 Jahren trocken ist, macht wieder ins Bett. In der letzten Zeit ist das immer häufiger aufgetreten.
Was sollte alles geklärt werden?
Welche Fragen stellst du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*