e-Vidia Heilpraktiker Forum - Prüfungsvorbereitung, Therapien und mehr

Gast


Autor Thema: Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016  (Gelesen 894 mal)

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #45 am: Oktober 12, 2016, 02:53:56 Nachmittag »
47 Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine 40-jährige Frau leidet bei Kälte unter anfallsartigem Auftreten von schmerzhaftem Weißwerden der Fingerendglieder (Dig ll-V). Nach wenigen Minuten kommt es zu einer Blaufärbung, dann Rötung der Fingerendglieder (sog. Trikolore-Phänomen).
Dies spricht am ehesten für ein/eine
A) Rechtsherzschwäche
B) Endokarditis
C) Raynaud-Syndrom
D) venöse Stauung
E) Weißfleckenkrankheit (Vitiligo)
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #46 am: Oktober 12, 2016, 02:55:28 Nachmittag »
48 Einfachauswahl
Welche Aussage zum Nachweis von Blut im Urin trifft zu?
A) Urinteststreifen weisen eine hohe quantitative Testgenauigkeit auf
B) Bei einem Nierentumor ist der Harn typischerweise nur zu Beginn der Miktion (erste Urinfraktion) rot gefärbt
C) Eine Kontrolle oder weiterführende Diagnostik ist bei einer schmerzlosen Hämaturie nicht indiziert
D) Eine Mikrohämaturie ist bereits mit dem bloßen Auge erkennbar, z.B. durch Blutkoagel im Urin
E) Ursachen von Hämaturie können prärenal, renal und postrenal lokalisiert sein
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #47 am: Oktober 12, 2016, 02:56:24 Nachmittag »
49 Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Menlngokokken-Meningitis treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!
A) Es existiert keine Impfung gegen Meningokokken-Infektionen
B) Es handelt sich um eine Viruserkrankung
C) Es besteht ein Behandlungsverbot für Heilpraktiker
D) Eine Ansteckungsgefahr besteht nicht
E) Typische Symptome sind Fieber, Kopfschmerzen und Nackensteife
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #48 am: Oktober 12, 2016, 02:58:01 Nachmittag »
50 Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Die Befugnis eines Heilpraktikers mit allgemeiner Erlaubnis umfasst folgende Maßnahmen:
1. Palpation der Leistenlymphknoten
2. Rektale Untersuchung
3. Untersuchung der Hoden
4. Spiegelung des Augenhintergrundes
5. Röntgenuntersuchung des Handgelenkes
A) Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig
B) Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig
C) Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig
D) Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig
E) Alle Aussagen sind richtig
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #49 am: Oktober 12, 2016, 02:59:41 Nachmittag »
51 Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Ein „maulvoller“ Auswurf mit dreischichtigem Sputum spricht am ehesten für:
A) Lungenödem
B) Pleuraempyem
C) Asthma bronchiale
D) Bronchiektasen
E) Atypische Pneumonie
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #50 am: Oktober 12, 2016, 03:01:06 Nachmittag »
52 Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?
Die Gabe von Acetylsalicylsäure (ASS) Ist In der Regel kontraindiziert bei:
1. Akuten Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren
2. Varikosis
3. Peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK)
4. Herzinfarkt
5. Blutungen im Magen-Darm-Trakt
A) Nur die Aussage 4 ist richtig
B) Nur die Aussage 5 ist richtig
C) Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig
D) Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig
E) Alle Aussagen sind richtig
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #51 am: Oktober 12, 2016, 03:02:32 Nachmittag »
53 Einfachauswahl
Eine 25-jährige Patientin kommt nach mehreren Therapieabbrüchen und Therapeutenwechseln (Psychotherapie) erstmals in Ihre Praxis.
In den letzten 6 Monaten war sie mehrfach notfallmäßig im Krankenhaus wegen selbst zugefügten Schnittverletzungen.
Die Vorgeschichte spricht am ehesten für eine
A) paranoide Schizophrenie
B) schwere depressive Episode
C) emotional instabile Persönlichkeitsstörung vom Borderline.-Typ
D) Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
E) Intelligenzminderung
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #52 am: Oktober 12, 2016, 03:03:47 Nachmittag »
54 Aussagenkombination
Welche der folgenden Erkrankungen können Ursache einer Perikarditis sein?
1. Rheumatisches Fieber
2. Herzinfarkt
3. Viruserkrankungen
4. Fortgeschrittene Niereninsuffizienz
5. Tumorerkrankungen
A) Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig
B) Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig
C) Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig
D) Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig
E) Alle Aussagen sind richtig
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #53 am: Oktober 12, 2016, 03:05:33 Nachmittag »
55 Einfachauswahl
Welche Aussage zur Trigeminusneuralgie trifft zu?
A) Ein typisches Symptom bei der Trigeminusneuralgie ist die Abschwächung des Kornealreflexes
B) Die chirurgische Behandlung der Trigeminusneuralgie besteht in der Entfernung des gesamten Trigeminusnerven
C) Bei einer Trigeminusneuralgie treten in der Regel Schmerzen diffus in der gesamten Gesichtshälfte auf
D) Die Trigeminusneuralgie ist gekennzeichnet durch blitzartig auftretende Schmerzzustände, die meist nur Sekunden anhalten
E) Bevorzugt betroffen von der Trigeminusneuralgie sind Männer in der 2. bis 3. Lebensdekade
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #54 am: Oktober 12, 2016, 03:07:22 Nachmittag »
56 Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Instrumentenaufbereitung trifft (treffen) zu?
1. Bevorzugte Methode der Instrumentendesinfektion ist die Sprühdesinfektion mit einem RKI-gelisteten Flächendesinfektionsmittel (RKI = Robert Koch-Institut)
2. Grobverschmutzte Instrumente müssen vor der Reinigung desinfiziert werden. Nach der anschließenden Reinigung ist dann keine erneute Desinfektion mehr erforderlich
3. Wenn der Heilpraktiker die Instrumentenaufbereitung selbst durchführt, ist keine detaillierte schriftliche Beschreibung des Aufbereitungsverfahrens im Hygieneplan erforderlich
4. Wieder verwendbare Instrumente, die die Haut durchdringen bzw. mit Blut in Berührung kommen, müssen mit einem validierten Verfahren sterilisiert werden
5. Für Instrumente, die die Haut durchdringen bzw. mit Blut in Berührung kommen, ist die Heißluftsterilisation der Dampfsterilisation vorzuziehen
A) Nur die Aussage 4 ist richtig
B) Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig
C) Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig
D) Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig
E) Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #55 am: Oktober 12, 2016, 03:08:17 Nachmittag »
57 Einfachauswahl
Welche der genannten Erkrankungen bringt das größte Risiko mit sich, an der Erkrankung zu sterben?
A) Bulimia nervosa
B) Anorexia nervosa
C) Hypochondrische Störung  f
D) Somatoforme autonome Funktionsstörung (Herz- und Kreislaufsystem)
E) Generalisierte Angststörung
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #56 am: Oktober 12, 2016, 03:10:15 Nachmittag »
58 Einfachauswahl
Eine Ihrer Patientinnen nimmt wegen einer Depression einen Selektiven Serotoninwiederaufnahme-Hemmer (SSRI, z.B. Citalopram, Paroxetin, Sertralin) ein.
Bei welcher zusätzlichen Selbstmedikation muss vor allem mit einem erhöhten Auftreten von Nebenwirkungen gerechnet werden?
A) Jod (Strumaprophylaxe)
B) Lavendel
C) Baldrian
D) Johanniskraut
E) Hopfen
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #57 am: Oktober 12, 2016, 03:11:32 Nachmittag »
59 Einfachauswahl
Eine 35-jährige Patientin kommt 6 Wochen nach der Entbindung zu Ihnen in die Praxis. Das Stillen sei schwierig, vor allem an der rechten Brust, die auch schmerze. Zusätzlich habe sie Kopfschmerzen, wisse aber nicht, welche Medikamente sie nehmen könne.
Welche Aussage trifft am ehesten zu?   '
A) Eine Brustdrüsenentzündung tritt fast immer beidseits auf
B) Pflanzliche Medikamente können während der Stillzeit grundsätzlich unbedenklich eingenommen werden
C) Die Beschwerden bestehen bei der Patientin aufgrund des   Schlafmangels wegen der neuen Situation
D) Eine Vorstellung bei einem Frauenarzt wäre ratsam
E) Aus einem Milchstau kann keine Brustdrüsenentzündung entstehen
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de

Offline HP Annette Di Fausto

  • Administrator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5674
  • www.liveonlineschule.de
    • Du kannst alles Lernen - Online gehts leichter
  • Buchung Abos: kein Abo
Antw:Erste Fragen aus der Schriftlichen Prüfung Oktober 2016
« Antwort #58 am: Oktober 12, 2016, 03:12:58 Nachmittag »
60 Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Thema Nystagmus („Augenzittern“) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A) Unter Nystagmus versteht man willkürliche rasche rhythmische Augenbewegungen
B) Ein Nystagmus lässt sich durch Drehbeschleunigung hervorrufen
C) Der Spontannystagmus ist in der Regel physiologisch
D) Durch Spülen des Gehörganges (z.B. zur Entfernung vonCerumen) kann es zu Nystagmus kommen
E) Nystagmus ist ein Leitsymptom bei Fazialisparese
HP Annette Di Fausto
Tel: 04102-604883
info@liveonlineschule.de
www.e-vidia.liveonlineschule.de