Fall Marvin – Bitte eure Kommentare

  • Marvin ist 12 Jahre alt
  • Er ist sehr unruhig, kann nicht still sitzen, kippelt mit dem Stuhl,
  • provoziert in der Schule die Lehrer,
  • steht auf und setzt sich woanders hin,
  • beim Schreiben vertauscht er die Buchstaben innerhalb eines Wortes
  • hat heftige Wutanfälle – in denen er sich auch schon mal seinen eigenen Kopf an die Wand schlägt – wenn er sich ungerecht behandelt fühlt
  • Das ganze dauert schon ziemlich lange an mindestens 3-4 Jahre
  • wird immer heftiger

Überlegungen zum Fall

Bitte schreibe unten deinen KommentarBild1

  • Ebene?
  • Welche eigenheitlichen/charakteristischen Symptome haben wir ?
  • Akut – oder chronisch?
  • Was wollen wir noch wissen?

 

Veröffentlicht unter Homöopathie
3 Kommentare auf “Fall Marvin – Bitte eure Kommentare
  1. Heike Tietjen sagt:

    Marwin ist jetzt 12 Jahre, u.U. schon in der Pubertät.
    Er zeigt auffällige Geistes-und Gemütssymptome. Es werden keine körperlichen Symptome geschildert – einseitige Krankheitsschilderung.
    Die akuten Symptome treten m.E. chronisch auf, da dies schon 3-4 Jahre geht. Sie werden immer heftiger, da bisher keine Heilung der ursprünglichen Erkrankung erfolgten oder falsch erfolgten.
    Es ist nun wichtig zu erfahren, welchen Auslöser es in der Vergangenheit gab. War eine vorherige Krankheit der Auslöser oder eine Kränkung, ein Unfall, eine schlechte Erfahrung…?
    Welche körperlichen Symptome gibt es derzeit bzw. in den letzten 3-4 Jahre und was gab es vorher? Wie ist seine Kindheit gewesen? Wie die Geburt? In welchen Familienverhältnissen wächst er auf, welche Veränderungen gab es hier? Wie wurde sich um ihn gekümmer? In welchem Umfeld lebt er? Lebt er in einer Stadt oder in einem Dorf…?
    Wie verhielt er sich vorher in der Schule, was ist dort vorgefallen? Hat er einen Schulwechsel erlebt; Lehrer, die ein spezielles Verhalten haben?
    Wie ist sein Verhalten in der Gruppe? Hat er Freunde? Gab es hier Erlebnisse, die beeindruckten?
    Ich denke, dass wir hier nur weiter kommen, wenn wir durch die Angehörigen oder Freunde/Bekannte mehr erfahren. Wird er bisher schon behandelt? Gibt es Medikamente die er einnimmt? Was sagt er selbst dazu und wie redet er? Ist er zugänglich oder verstockt? Was träumt er, wie schläft er?

  2. Maud-Alexandra Siegel sagt:

    ÜBERLEGUNGEN:
    1) Ebene? Die Symptome sind Gemüts- und Geistessymptome
    2) Welche eigenheitlichen/charakteristischen Symptome haben wir?
    In seiner Unruhe kann er nicht stillsitzen und kippelt mit dem Stuhl
    Er provoziert die Lehrer (= Autorität) und setzt sich woanders hin (nicht auf SEINEN Platz)
    Beim Schreiben vertauscht er die Buchstaben innerhalb eines Wortes
    Bei seinen Wutanfällen schlägt er seinen eigenen Kopf an die Wand (= selbstschädigendes Verhalten; Auto-Aggression)
    Beginn mit 8/9 Jahren, der Zustand nimmt an Heftigkeit zu
    3) Akut – oder chronisch? Der Zustand ist als CHRONISCH zu bezeichnen, weil er ja schon 3-4 Jahre andauert
    4) Was wollen wir noch wissen?
    Wenn sein Zustand, sein Verhalten, so wie es scheint, vorher anders war, gab es einen Auslöser, der diese Veränderung bewirkt hat – ein Ereignis, eine Krankheit…? Hat es damals körperliche Symptome gegeben? Gibt es jetzt überhaupt keine körperlichen Symptome oder treten die nur in den Hintergrund, weil die Geistes- und Gemütssymptome so auffällig sind und werden vielleicht übersehen?
    Wir müssen dazu wohl auch Angehörige/Personen aus seinem engeren Umfeld befragen, wenn das möglich ist…

  3. Irmgard Röser sagt:

    Marvin
    1. Marvin hat Gemüts-und Geistessymptome .
    2. Symptome
    Marvin ist sehr unruhig , kann nicht stillsitzen , macht den Klassenkasper ,Lehrer wird extrem provoziert , Schlägt den Kopf an die Wand ,er zeigt ein selbst verletzendes Verhalten .
    3.Sein verhalten ist chronisch (3-4 J.)

    4.Nun müssen wir noch herausfinden ob es Probleme mit dem Lehrer / Schülern gibt , gab es einen Vorfall der Ihn veränderte .
    Wie ist sein privates Umfeld : Eltern eventuell getrennt , Geschwister -fühlt sich zurückgesetzt ,nicht geliebt ,hat er Lernprobleme , hat er Angst die er überspielt ,
    Wie ist sein Verhalten zuhause ?
    Wohnungswechsel ,Freunde ,

    4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*