Einladung Gratis Seminar Homöopathie Thema Konstitution

Die Konstitutionslehre  teilt die Menschen nach ihrem Körperbau ein und nach dem damit scheinbar zusammenhängendem Temperament. Solche Lehren stammen bereits von Hippokrates und Galen. Diese Lehren beschäftigen sich mit der Disposition zu bestimmten Krankheiten, wobei die Zusammensetzung der „Säfte des Körpers“ eine Rolle spielt. Neuere Forscher wie Kretschmer und Sheldon sprechen von Konstitutionspsychologie und somatischem Körperbau.
Körpergröße, Körpergewicht, Proportionen von Kopf, Rumpf und Gliedmaßen, Gesichtsform, Hautbeschaffenheit führen zur Unterscheidung von drei Typen:
Leptosome (schlankwüchsig, geradzu mager ist der Astheniker)
Pykniker (breitwüchsig)
Athletiker (grobwüchsig und muskulär).

Heute abend um 21 Uhr stellt HP Silke Burzlaff die Stellung der Homöopathie zu diesem Thema vor und betrachtet Fragen wie:

  • Können wir mit der Konstitutionslehre in der klassischen Homöopathie überhaupt etwas anfangen?
  • Wann gebe ich das sogenannte konstitutionelle Mittel?
  • im chronischen Fall – Unterscheidung akut/chronisch?
  • Was heißt Konstitutionstyp?

Du bist herzlich eingeladen dabei zu sein

Dies ist der Zugangslink für den 4. Februar um 21 Uhr

Und in der Homöopathie Lerngruppe am Folgenden Abend, also morgen um 21 Uhr geht es dann weiter im Thema anhand eines konkreten Falles, konstitutionell bzw. situativ behandelt.

Das ist der Auftakt für eine Serie von Homöopathie Lerngruppen zu denen jeder Zugang erhält – Voraussetzung ist die Live Teilnahme Mittwochs um 21 Uhr. Das bedeutet, dass die Aufzeichnungen nur Mitgliedern des Kurses in der üblichen Form zur Verfügung stehen.

Merke dir also diesen Link und diesen Termin vor

Live Zugang Homöopathie Lerngruppe Mittwochs um 21 Uhr

Hier findest du immer die aktuellen Themen und Zugänge

Getagged mit: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*